Photovoltaik

Eine Photovoltaik-Anlage verwandelt Sonnenlicht in Strom. Je nach Größe der Anlage wird auch mehr elektrischer Strom erzeugt, als ein Einfamilienhaus direkt verbrauchen kann. Der produzierte Strom wird ins Netz des örtlichen Stromversorgers eingespeist, und gemäß Energieeinspeisegesetz wird diese „Energie aus regenerativer Quelle“ vom Netzbetreiber
vergütet. So bezahlt sich Ihre Photovoltaik-Anlage nicht nur von selbst, sondern bringt auch noch Rendite. Die Entscheidung für Solarstrom ist also eine clevere Idee für jeden
Bauherren. Günstige Finanzierungsprogramme über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
flankieren zudem die Einspeisevergütung, indem sie ein Darlehen zu einem sehr günstigen Zinssatz anbietet.